ERZWEG

Bilder der Südroute des Erzwanderweg in Oberhessen


Startseite :: Kontakt :: Anmelden
Albenliste :: Neueste Uploads :: Neueste Kommentare :: Am meisten angesehen :: Am besten bewertet :: Meine Favoriten :: Suche

am meisten angesehen
Ausstellung_ERZ_5_002.jpg
Der Wanderweg Mitte - Ausblicke19423 x angesehenWährend im Inneren des Kunstturmes der Ausblick auf die Wegkontur mit historischen Aufnahmen versehen ist, kann man von außen die heutige Situation erkennen.
Aufbau_fertig-35.JPG
Vitrinen7893 x angesehenSehr anschaulich zeigte Kerstin Bär von der deutschen vulkanologischen Gesellschaft, Sektion Vogelsberg den Zusammenhang zwischen Vulkanismus und Entstehung des Eisenerzgesteins in einer gesonderten Vitrine.
Gaststaette_Zur_Alten_Muecke_um_1900.jpg
Gaststätte "Zur Alten Mücke" um 19004052 x angesehen
Fischerhuette.JPG
Fischerhütte1686 x angesehenAn der Stelle der nach dem Brand neu aufgebauten Fischerhütte stand früher das Verwaltungsgebäude der Betriebsabteilung Albert.
Frischwasserteich_der_Aufbereitungsanlage_Albert.JPG
Grube Albert1675 x angesehenDie früheren Frischwasserteiche der Aufbereitungsanlage bei der Grube Albert sind heute Fischgewässer.
Fragment_der_Schlammleitung_bei_der_Grube_Emil.jpg
Fragment der Schlammleitung bei der Grube Emil1640 x angesehen
Neugruenende_Hoffnung_7.jpg
Grube "Neugrünende Hoffnung"1089 x angesehenDas ehemalige Grubengelände ist von Dämmen aus Abraum durchzogen. Offenbar wurde der über 4 ha große Tagebau von Süd nach Nord erschlossen. Die ausgeerzten Bereiche im Süden wurden mit Wällen aus Abraum eingegrenzt und dann unmittelbar mit Schlamm aus der Erzwäsche Weickartshain aufgefüllt. So entstand eine Landschaft mit Plateaus unterschiedlicher Höhe.
Neugruenende_Hoffnung_4.jpg
Grube "Neugrünende Hoffnung" 901 x angesehenOffensichtlich wurde im südlichen Bereich der Grube begonnen mittels Schächten Stückerz zu bergen, bevor dann ab 1909 Wascherz im Tagebau gefördert wurde. Der südliche Teil des Geländes ist extrem uneben und von Mulden ("Pingen"?) durchsetzt. Im Erdauswurf von Dachs- und Fuchsbauten finden sich oft noch größere Stückerzbrocken.
erzweg_sued_eroeffnung_2800429.jpg
Eröffnung des Erzweg am 31.07.2011798 x angesehen
erzweg_historische_bilder_teil_01_2801229.jpg
Blick vom Hatzenberg nach Weickartshain746 x angesehen
erzweg_sued_eroeffnung_2801129.jpg
Das erste Treffen der Projektgruppe in der Weickartshainer Schweiz im Dezember 2009710 x angesehen
erzweg_sued_eroeffnung_2800329.jpg
Eröffnung des Erzweg am 31.07.2011694 x angesehen
420 Dateien auf 35 Seite(n) 1