ERZWEG

Bilder der Südroute des Erzwanderweg in Oberhessen


Startseite :: Anmelden
Albenliste :: Neueste Uploads :: Neueste Kommentare :: Am meisten angesehen :: Am besten bewertet :: Meine Favoriten :: Suche

Galerie > ERZWEG - Mitte

neueste Dateien - ERZWEG - Mitte
IMG_2098.JPG
Grube Sophie273 x angesehenAuch die Fläche des mit Schlamm verfüllten Grubengeländes ist von Dämmen durchzogen. Dies legt den Schluss nahe, dass die Grube abschnittweise von Süd nach Nord ausgeerzt wurde und die ausgeerzten Teile durch Dämme gesichert und zugeschlämmt wurden.23. März 2018
IMG_2103.JPG
Verbindungsweg Süd - Mitte277 x angesehenBlick von der Grube Sophie auf die Grube Maria in der Bildmitte. Links im Hintergrund befand sich die Grube Stockhausen.23. März 2018
IMG_2102.JPG
Grube Sophie265 x angesehenDie südwestliche Ecke des mit Schlamm verfüllten Grubengeländes ist durch einen hohen Damm gesichert.23. März 2018
Gehalt-Emil-Ecke.JPG
Gruben Gehalt und Emil326 x angesehenDie Erzgrube Gehalt ging westlich unmittelbar in die Grube Emil über. Die Böschung links ist die südwestlichste Ecke von Gehalt, der Damm rechts grenzt die mit Schlamm verfüllte Grube Emil ab (Foto: Karl Heinz Hartmann).12. März 2018
Emil-8.JPG
Grube Emil329 x angesehenIm nordwestlichen Damm befindet sich noch ein größeres Stück der ehemaligen Schlammleitung (Foto: Karl Heinz Hartmann).12. März 2018
Emil-6.JPG
Grube Emil313 x angesehenUngefähr in der Mitte der früheren Erzgrube befindet sich eine Geländestufe. Diese legt den Schluss nahe, dass die Grube in zwei Phasen mit Schlamm aus der Erzwäsche Mücke aufgefüllt wurde, und zwar zuerst der östliche und anschließend der westliche Teil (Foto: Karl Heinz Hartmann).12. März 2018
Emil-5.JPG
Grube Emil312 x angesehenDem Hauptdamm vorgelagert befinden sich auf der Nordseite des Grubengeländes niedrigere Dämme. Diese dienten vermutlich als Auffangbecken, sollte der Hauptdamm durch den Druck der einfließenden Schlammbrühe brechen (Foto: Karl Heinz Hartmann).12. März 2018
Emil-1.JPG
Grube Emil331 x angesehenDie Wiese ist ein ehemaliger Schlammteich (Foto: Karl Heinz Hartmann).12. März 2018
Uebersicht.JPG
Auf dem Erzweg Mitte334 x angesehenBei der Baumgruppe in der Bildmitte stand die Winkelstation, links und rechts des Weges befand sich die Erzgrube Gehalt. Auf den Ackerflächen finden sich auch heute noch kleinere Stücke Eisenerz (Foto: Karl Heinz Hartmann).11. März 2018
Winkelstation.JPG
Standort der Winkelstation404 x angesehenWie auf dem Messtischblatt von 1912 gut zu sehen ist, befand sich die Winkelstation, an der die Seilbahnen von Maximus-Nord bei Lardenbach und von der Grube Stockhausen zur Erzwäsche Luse zusammentrafen, in einer nördlich gelegenen Ecke der Grube Gehalt (Foto: Karl Heinz Hartmann).11. März 2018
Gehalt-Emil.JPG
Grube Gehalt297 x angesehenDie Böschung links stellt die südwestliche Begrenzung des Grubengeländes dar. Im Hintergrund beginnt die Grube Emil (Foto: Karl Heinz Hartmann).11. März 2018
Gehalt-6.JPG
Grube Gehalt309 x angesehenNordöstliche Begrenzung des Grubengeländes. Nach Westen setzte sich die Erzgrube bis zur Grube Emil bei Flensungen fort (Foto: Karl Heinz Hartmann).11. März 2018
157 Dateien auf 14 Seite(n) 5