ERZWEG

Bilder der Südroute des Erzwanderweg in Oberhessen


Startseite :: Anmelden
Albenliste :: Neueste Uploads :: Neueste Kommentare :: Am meisten angesehen :: Am besten bewertet :: Meine Favoriten :: Suche

Galerie > ERZWEG - Süd > Stockhausen

neueste Dateien - Stockhausen
Karl_28sen_29_und_Irma_Hartmann.jpg
Dorfgemeinschaftshaus Stockhausen im Rohbau31 x angesehenIm Vordergrund mit dem Kuhgespann Karl Hartmann (sen.) und seine Schwiegertochter Irma. Karl Hartmann ist als junger Mann auch auf dem Foto mit der Erzwäsche Hoffnung abgebildet (Archiv Kulturgruppe Stockhausen).23. März 2021
Enflohene_Russen_28229.jpg
Kriegsgefangene 53 x angesehenUm den Mangel an Arbeitern in den Erzgruben auszugleichen, wurden im 1. Weltkrieg häufig Kriegsgefangene praktisch als Zwangsarbeiter eingesetzt. So auch in den Gruben und der Aufbereitungsanlage bei Stockhausen.09. Dezember 2020
1-Erzwaesche_28229.jpg
Erzaufbereitung Hoffnung in Stockhausen69 x angesehenDas Foto ist Anfang des 20. Jahrhunderts aufgenommen worden und zeigt die Erzwäsche von Osten aus gesehen. Links im Hintergrund das "Grubenhaus". (Foto: Privatbesitz Jürgen Sussmann, Laubach)09. Dezember 2020
Gleisplan_Stockhausen_nach_dem_Rueckbau_28229.jpg
Haltestelle Stockhausen50 x angesehenIm Gleisplan von 1951 ist oben der Damm zu sehen, der von der Aufbereitungsanlage Hoffnung zur Drehscheibe führte. Die Drehscheibe, auf der die Erzloren per Hand zum Transport zum Bahnhof Mücke an Loks angehängt wurden, und das Nebengleis sind abgebaut. Dort befindet sich auf dem Plan eine Bushaltestelle. (K. Joswig, KTM Mücke)09. Dezember 2020
IMG_1852.JPG
Zwei alte Bergleute in Stockhausen?395 x angesehenDas Foto wurde Anfang der 1930er Jahre aufgenommen.
Weiß jemand um welche Personen es sich dabei handelt? Sie könnten auch aus Lardenbach oder Klein-Eichen stammen.
(Foto gefunden von C. Michaelsen, Lardenbach)
23. November 2017
Drehscheibe_neu.JPG
Topografische Karte aus den 1920er oder 30er Jahren573 x angesehenDer Kartenausschnitt zeigt die gleiche Situation um Stockhausen wie der Ausschnitt von 1912; man kann deutlich die Anlagen des Gleisanschlusses erkennen, sieht aber auch die Unterschiede: - der Seenbach ist inzwischen begradigt, die Schlammteiche sind angelegt, die Grube Stockhausen ist zum Teil verfüllt und die Grube Hoffnung im Süden wurde erschlossen (Archiv: Werner Wißner).28. August 2015
Fluss_mit_Flair_2015_007.jpg
Dorffest in Stockhausen am 4. und 5. Juli 2015480 x angesehenVerschiedene Eisensteine und Schlacken, Bergmannsgeräte wie Hacken, Hämmer und Lampen, verdeutlichen die Inhalte der Informationstafeln und laden zum Ausprobieren ein (Foto: K.H. Hartmann).16. August 2015
Fluss_mit_Flair_2015_006.jpg
Dorfffest Stockhausen am 4. und 5. Juli 2015458 x angesehenInformationstafeln und Modelle erläutern Techniken und Arbeitsbedingungen des Erzabbaus im 19. und 20. Jahrhundert.16. August 2015
Fluss_mit_Flair_2015_003.jpg
Dorfffest Stockhausen am 4. und 5. Juli 2015470 x angesehenInfotafel über die Ausstellung der Erzweg-Gruppe (Foto: K.H. Hartmann).15. August 2015
Schmiede.jpg
Bergwerkshämmer in der alten Schmiede446 x angesehenPeter Hess und Bernd Wißner haben die alte Dorfschmiede in Stockhausen wieder in Gang gesetzt und schmieden während des Dorffestes am 5. Juli Bergwerkshämmer (Foto: Gießener Allgemeine, 6. Juli 2015).14. August 2015
Stollenbruch_Stockhausen_005.jpg
Stollenbruch?551 x angesehenIn dem ausgebaggerten Loch ist links deutlich der bogenförmig anstehende gewachsene Boden zu sehen. In der ehemaligen Tagebaugrube wurden offensichtlich nach der Auserzung (Erschöpfung des Wascherzes) Schächte in die Tiefe getrieben, um darunter liegendes Stückerz zu bergen. Nach der Stilllegung wurde das gesamte Grubengelände mit lehmigen Abraum locker verfüllt. Durch Ausspülung rutschten Teile des Füllmaterials in die tieferliegenden Schächte.30. Juni 2013
Stollenbruch_Stockhausen_002.jpg
Stollenbruch?545 x angesehenAm 29. Juni 2013 wurde das Loch aufgebaggert und es zeigte sich deutlich eine lockere Höhlung (rechts im Bild) im sonst festen lehmigen Boden.30. Juni 2013
45 Dateien auf 4 Seite(n) 1