ERZWEG

Bilder der Südroute des Erzwanderweg in Oberhessen


Startseite :: Anmelden
Albenliste :: Neueste Uploads :: Neueste Kommentare :: Am meisten angesehen :: Am besten bewertet :: Meine Favoriten :: Suche

Galerie > ERZWEG - Süd > Weickartshain und Seenbrücke

neueste Dateien - Weickartshain und Seenbrücke
Seilbahnstuetze.jpg
Seilbahnstütze89 x angesehenDieses Foto von einem Schulausflug zur Grube Deutschland zeigt eine Seilbahnstütze vermutlich zwischen der Grube Hoffnung bei Stockhausen und der Aufbereitung in Seenbrücke.28. Mai 2020
Kohlemeiler_GAZ-Gruenes_Meer.jpg
Köhlermeiler66 x angesehenWie hier auf dem Pressefoto aus dem Grünen Meer bei Laubach sahen auch die Meiler im Bereich des ErzWeg Süd aus. (Foto: Gießener Allgemeine Zeitung)28. Mai 2020
Bahnhof2BGaststaette_1905_Seenbruecke.jpg
Bahnhof Weickartshain und Gasthof Guth99 x angesehenDie Postkarte ist im Jahr 1905 abgestempelt worden. Zu dieser Zeit befand sich an der Straße nach Weickartshain bereits ein Gasthaus, das vermutlich 1908 während des Baus der nahen Erzwäsche um einen Saal erweitert wurde.
(Foto: Archiv Heinz-Joachim Hagenbücher)
28. Mai 2020
Louise-4.jpg
Flurbereinigung in der Gemarkung Weickartshain128 x angesehen24. Juli 2019
Louise-3.jpg
Flurbereinigung in der Gemarkung Weickartshain113 x angesehen24. Juli 2019
Louise-2.jpg
Flurbereinigung in der Gemarkung Weickartshain101 x angesehen24. Juli 2019
Louise-1.jpg
Aufforderung zur Beseitigung der Seilbahnreste102 x angesehen1950 lagerten noch Bestandteile der ehemaligen Seilbahn zwischen der Grube Maria bei Stockhausen und der Erzaufbereitung in Seenbrücke in der Weickartshainer Gemarkung. (Archiv Helmut Dörr, Weickartshain)24. Juli 2019
Bau_Lauterstr.jpg
Bau der Straße zwischen Weickartshain und Lauter205 x angesehenBeim Ausbau der "Läuterer Straße" in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts, ist rechts zu sehen, dass Gleise für den Materialtransport verlegt wurden. Vermutlich wurde Abraum aus der Grube Deutschland zum Straßenbau verwendet. Das würde die Gleisverlegearbeiten auf dem vorangegangenen Foto erklären (Foto: Archiv Heinz-Joachim Hagenbücher, Weickartshain).26. November 2018
Walter_Hagenbuecher_-_Ochsenwald.jpg
Walter Hagenbücher am Hatzenberg398 x angesehenDas Foto zeigt den Blick vom Hatzenberg auf Weickartshain. Im Bildmittelgrund kann man schemenhaft zwei Stützen der Seilbahn von der Grube Deutschland zur Erzaufbereitung in Seenbrücke erkennen (Foto: Privatbesitz Heinz-Joachim Hagenbücher).01. November 2017
Wasserholen_am_Hoellersborn.jpg
Wasser aus dem Höllersborn477 x angesehenMit Ausnahme weniger Brunnen im Dorf war der Höllersborn die einzige sichere Wasserquelle für Weickartshain. Das Wasser musste mühsam in Eimern den Berg hinauf geschleppt werden (Foto: Archiv Heinz-Joachim Hagenbücher).01. November 2017
Hoellersborn.jpg
Höllersborn379 x angesehenAuf den Wuhläckern östlich des Höllersborn wurde in vorindustrieller Zeit mittels Schächten Stückerz und Bauxit gefördert, ungefähr 150 m westlich befand sich die "Wäsch", ein angestauter Wassergraben, in dem das im "Roten Graben" geborgene Eisenerz per Hand gewaschen wurde (Foto: Archiv Heinz-Joachim Hagenbücher).01. November 2017
Lorenbahn_Eisekaute.jpg
Verlegung von Schienen für die Grubenbahn392 x angesehenArbeiter verlegen in den 30er Jahren des letzten Jahrhunders einen Schienenstrang von der Grube Deutschland in Richtung "Läuterer Straße". Links im Hintergrund der "Rote Graben", auf der Anhöhe rechts befindet sich heute das Dorfgemeinschaftshaus und der Festplatz (Foto Privatbesitz der Familie Trüller Weickartshain).30. Oktober 2017
59 Dateien auf 5 Seite(n) 1