ERZWEG

Bilder der Südroute des Erzwanderweg in Oberhessen


Startseite :: Kontakt :: Anmelden
Albenliste :: Neueste Uploads :: Neueste Kommentare :: Am meisten angesehen :: Am besten bewertet :: Meine Favoriten :: Suche

Galerie > Aktuelle Informationen > Tag des Archivs in Burg-Gemünden

IMG_1715.JPG
Übersichtskarte Erzwege17 x angesehenAls erste Station der Ausstellung wurde die Montage eines Messtischblattes von 1912 vorgestellt. Darin waren die beiden realisierten Wanderwege mit ihren Erzgruben eingetragen. Mittels einer aufgelegten Folie wurde zudem der Planungsstand für den dritten Weg, den Erzweg Nord, verdeutlicht.
IMG_1717.JPG
Tag des Archivs am 8. Oktober 2017 in Burg-Gemünden14 x angesehenDie Projektgruppe Erzweg stellte in chronologischer Reihenfolge Exponate des Erzabbaus vor.
IMG_1719.JPG
Bergmannsuniform12 x angesehenEine Schaufensterfigur in Originaluniform der Bergleute stellt den thematischen Abschluss der Objektpräsentation mit Relikten des Bergbaus dar.
IMG_1723.JPG
Transportwesen12 x angesehenVerschiedene Modelle von Gruben- und Seilbahnen, von Werner Wißner gefertigt, verdeutlichen Möglichkeiten des Erztransportes innerhalb der Gruben und zu den Aufbereitungsanlagen.
IMG_1725.JPG
Stückerz20 x angesehenAnhand von Zeichnungen, Fotografien und einer Beschreibung der Technik wurde der Abbau von Stückerz mittels Schächten verdeutlicht.
IMG_1727.JPG
Abbautechniken21 x angesehenVon Werner Wißner gefertigte Modelle der Abbautechniken des Wascherzes veranschaulichen die schwierigen Arbeitssituationen in den Tagebaugruben.
IMG_1728.JPG
Roterden und Wascherz21 x angesehenOrte der großen Tagebaugruben sind auch heute noch deutlich an der rötlichen Färbung der sie umgebenden Erde zu erkennen. Dargestellt wird dies anhand verschiedener Erdproben aus der Grube Deutschland bei Weickartshain, einer der letzten noch offenen Wascherzgruben.
IMG_1729.JPG
Wascherz23 x angesehenDer Name Wascherz rührt daher, dass dieses aus Eisenkrusten mit eingeschlossenen Verunreinigungen, wie Lehm und Ton, bestehende Erzgestein erst aufwändig zerkleinert und gewaschen werden musste, bevor es der Verhüttung zugeführt werden konnte.
IMG_1730.JPG
Rennofen und Schlacken20 x angesehenAnhand von Zeichnungen, Fotografien und Texten wird der Prozess der Verhüttung des Erzes in so genannten Rennöfen erläutert. Auf einer Ackerfläche bei Weickartshain gefundene Schlackenreste ergänzen das Arrangement.
IMG_1735.JPG
Vortrag13 x angesehenWerner Wißner trifft die technischen Vorbereitungen für seinen Vortrag über den Eisenerzbergbau.
IMG_1736.JPG
Publikum während des Vortrags14 x angesehenDer Raum war sehr gut mit einem interessierten Publikum gefüllt.
IMG_1741.JPG
Vortrag16 x angesehenAnschaulich mit historischen Fotografien unterlegt, stellte Werner Wißner in seinem Vortrag die Situation des Bergbaus zwischen Nieder-Ohmen und Burg-Gemünden vor.
13 Dateien auf 2 Seite(n) 1