ERZWEG

Bilder der Südroute des Erzwanderweg in Oberhessen


Startseite :: Anmelden
Albenliste :: Neueste Uploads :: Neueste Kommentare :: Am meisten angesehen :: Am besten bewertet :: Meine Favoriten :: Suche

Galerie > ERZWEG - Mitte > Ilsdorf und Groß-Eichen

Stollenbruch_Ilsdorf_2015_008.jpg
Stollenbruch bei Ilsdorf454 x angesehenDie Sohle des Stollens liegt ca. 4,50 m unter der Erdoberfläche und der Stollen selbst ist knapp zwei m hoch. Seine Entstehungszeit wird von den Anwesenden auf das Ende des 19. Jahrhunderts geschätzt (Foto: K.H. Hartmann).
Stollenbruch_Ilsdorf_2015_009.jpg
Stollenbruch 2015447 x angesehenDer Stollen führt parallel zur Straße in Ost-West-Richtung. Schon wenige Meter hinter der Einbruchstelle zeugen große Erdkegel davon, dass die Decke des Stollens bereits auch an anderen Stellen nachgegeben hat (Foto: K.H. Hartmann).
Stollenbruch_Ilsdorf_2015_011.jpg
Stollenbruch Anfang August 2015 458 x angesehenRechts neben der Landstraße zwischen Ilsdorf und Groß-Eichen klafft auf einem Getreideacker ein ca. 2,50 x 1,50 m großes Loch. Mitglieder der Erzweggruppe untersuchen den Geländeeinbruch und die Umgebung. Im Boden zeigen sich Risse und Senkungen, die den Verlauf des Stollens andeuten (Foto: K.H. Hartmann).
Uebersicht.JPG
Auf dem Erzweg Mitte290 x angesehenBei der Baumgruppe in der Bildmitte stand die Winkelstation, links und rechts des Weges befand sich die Erzgrube Gehalt. Auf den Ackerflächen finden sich auch heute noch kleinere Stücke Eisenerz (Foto: Karl Heinz Hartmann).
Wadenhaeuser_Muehle.jpg
Die Wadenhäuser Mühle zwischen Ilsdorf und Groß-Eichen689 x angesehenKnapp 150 Meter südlich der Mühle befand sich die Erzaufbereitungsanlage Luse, von der heute nichts mehr zu sehen ist. Lediglich der große Schlammteich und das Wasserreservoir zeugen von ihrer Existenz und lassen den früheren Standort noch genau bestimmen.
Wegskizze_mit_Tafelstandorten.jpg
Wegskizze zum Erzweg-Mitte794 x angesehenDie projektierte Wegstrecke für die mittlere Route des Erzweges hat drei geplante Einstiegspunkte: Bahnhof Mücke, Schützenhalle Ilsdorf und Mittelpunkt beim Flensunger Hof. Vorerst sind 10 Informationstafeln geplant und abzweigend von dem Rundweg auch einige Stich- und Verbindungswege.
Winkelstation.JPG
Standort der Winkelstation296 x angesehenWie auf dem Messtischblatt von 1912 gut zu sehen ist, befand sich die Winkelstation, an der die Seilbahnen von Maximus-Nord bei Lardenbach und von der Grube Stockhausen zur Erzwäsche Luse zusammentrafen, in einer nördlich gelegenen Ecke der Grube Gehalt (Foto: Karl Heinz Hartmann).
 
55 Dateien auf 5 Seite(n) 5